Zurück zur Homepage
Direktverkauf in Wädenswil
Neuigkeiten und Presseberichte
Anlässe von KapWeine
KapWeine Südafrika Lifestyle Club
Büro Schweiz und E-Mail
Jobs bei Kapweine
  Stichwort:
  
  
Damascene
Weingebiet:  Elgin    
Gründung:  2017 Grösse:  3 ha
Produktion seit:  2018 Menge:  80 Tonnen
Weinmacher:  Jean Smit - Oktober 2017 seit 2017 Flaschen:  7 200 
Verhältnis weiss/rot:  10% / 90%    
Aufteilung Traubensorten:       
Degustationszeiten:  Degustation nur nach Voranmeldung in Elgin -
Tel. +27 82 334 8100 - e-mail: jean@damascenevineyards.com
Link:  www.damascenevineyards.com

Zu den Weinen von Damascene | Find the Damascene wines here
News zu Damascene >> Mehr Details >>
Farm
Zuerst möchten wir festhalten, dass die Wein Farm Damascene zwar in Elgin beheimatet ist, aber vom 3ha grossen Rebberg dort stammt nur der Moya Meaker Pinot Noir. Der Syrah und der Cabernet Franc stammen beide aus ca. 300 m ü.M. gelegenen Stellenbosch Rebparzellen. Vom Sémillon aus Franschhoek haben wir keine der nur gerade 707 Flaschen ergattern können. Somit wird klar, dass Jean Smit für seine Damascene Range Weine aus den besten Parzellen Südafrikas keltern will, egal wo sich diese Rebberge befinden.

Auf der 3ha grossen oder besser kleinen Wein Farm in Elgin wurde 2020 ein eigener Keller fertiggestellt für die Damascene Weine. Die ehemalige Fruchtbaum Farm wurde 2010 von David Curl gekauft. Der Name für den Wein ist eine Hommage an David’s Schwiegermutter Moya Meaker, welche 1959 als Miss South Africa gekrönt wurde. Er ist mit seinem Weinmacher Jean Smit eine Partnerschaft eingegangen.
Winemaker
Jean Smit war jahrelange zuständig für die Boekenhoutskloof Top Weine und hat 2017 zusammen mit David Curl Damascene gegründet.

Weinstilistik
Der Syrah von Damascene ist der Super Star der Range. Er stammt mehrheitlich vom Polkadraai Karibib Rebberg in Stellenbosch (wo ebenfalls die Trauben für Lukas Van Loggerenberg’s Graft und Reenen Borman’s Sugarland Syrah stammen). Hinzu kommen noch Trauben von einem 2001 gepflanzten Bottelary Hills Rebberges.

Der Syrah kommt mit einer solchen Eleganz, Reinheit, Klarheit und Präzision mit Energie geladen daher!! Dazu würzig, samtig, intensiv frisch, fruchtig, ausgewogen reichhaltig mit reifen Gerbstoffen und lang ausklingendem Abgang. Da wird jeder erfahrene Wein Gaumen schwach! Es gibt 2728 Flaschen vom 2018er.

Der Damascene Cabernet Franc macht der Rebsorte alle Ehre. Parfümiert, klare Frucht, Kräuter- und Beerennoten mit vibrierender Säure und feinkörnigen, samtigen Gerbstoffen. Ebenfalls ein Meisterwerk von einem Cabernet Franc, kreiert von Jean Smit. Das Traubengut zu diesem Wein stammt von einem Bottelary Rebberg in Stellenbosch. Es gibt 1175 Flaschen vom 2018er.

Normalerweise lasen wir uns nicht so sehr über Etiketten aus… aber die Damascene Labels sind sehr schön im Design und stehen den Weinen in Sachen Perfektion in nichts nach. So wie wir finden.

Dazu gesellt sich ein Pinot Noir, der Moya Meaker, welcher von der eigenen Farm in Elgin stammt. Der Name für den Wein ist eine Hommage an David’s Schwiegermutter Moya Meaker, welche 1959 als Miss South Africa gekrönt wurde. Er ist mit seinem Weinmacher Jean Smit eine Partnerschaft eingegangen.

Der Moya Meaker Elgin Pinot Noir kommt mehr von der fruchtigen Seite her. Mit guter Konzentration, feingliedriger Säure und mit eleganten Gerbstoffen. Ein eher dichtmaschiger Pinot Noir mit schöner klarer Frucht. Bereitet Trinkspass und ist stilmässig eher bei Kalifornischem Pinot Noirs als bei einem Burgunder anzusiedeln. Es gibt 3600 Flaschen vom 2018er.

 Übersetzen nach:
 
      über uns  |   lageplan  |   downloads  |   agb